Sie sind hier: Startseite / Verein / Mitglieder

Mitglieder

Mitglieder im Verein sind

  • DEKRA e.V., Dresden
  • DEKRA e.V., Stuttgart
  • FSP Fahrzeug-Sicherheitsprüfung GmbH & Co. KG
  • GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH
  • TÜV Hanse GmbH
  • TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
  • TÜV Rheinland Berlin Brandenburg Pfalz e.V.
  • TÜV Rheinland Fahrzeugüberwachung GmbH
  • TÜV Saarland Automobil GmbH
  • TÜV SÜD Auto Partner GmbH
  • TÜV SÜD Auto Service GmbH
  • TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
  • TÜV Thüringen e.V.

Struktur

Oberstes Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung. Jedes Mitglied hat dazu Sitz und Stimme. Damit keine Majorisierung zu Lasten der kleineren Organisationen entsteht, werden Beschlüsse mit mindestens
85 % Mehrheit gefasst.

Verein für Qualitätsmanagement
in der Fahrzeugüberwachung e.V.

Volmerstr. 8
D - 12489 Berlin

Telefon: (030) 817 999 33
Telefax: (030) 817 999 355
E-Mail: info@qmev.de



Aktuelles

27.11.2017 | Mitgliederversammlung

Ende November tagte das oberste Organ des QM-Vereins. Die Mitglieder würdigten die ausgezeichnete Arbeit der Auditoren als wichtigen Beitrag zur Sicherung der Qualität in der Fahrzeugüberwachung. Auch die Studie mit der IVT Research GmbH (PI vom April 2017) bzgl. der HU-Fristüberziehung wurde als wichtiger Beitrag im Streben zur Erhöhung der Verkehrssicherheit gewertet. Die Mitgliederversammlung hat die Weichen gestellt, sich künftig auch dem Thema Compliance zu widmen.

13.09.2017 | Neuer QM-Newsletter

Der aktuelle QM-Newsletter informiert über die Ergebnisse der knapp 3.300, im 1.Halbjahr 2017 durchgeführten UN. Sie unterstreichen das weiter stabil hohe Niveau der Qualität der Hauptuntersuchungen. Es wird auch über das internationale Interesse am Modell des QM-Vereins (u.a. in Schweden) und über positive Reaktionen auf in Studie des QM-Vereins berichtet.

26.04.2017 | Presseinformation zur Studie HU-Fristüberziehung

Der QM-Verein hat zur gemeinsam mit der IVT Research GmbH Mannheim durchgeführten Studie “Analyse der Entwicklung und Folgen nicht fristgerecht durchgeführter Hauptuntersuchungen“ eine Presseinformation veröffentlicht, die Ergebnisse der o.g. Studie beinhaltet.